man-1031687_1920

Einsamkeit

Einsamkeit überwinden

Einsamkeit ist für viele wie der Fall in ein großes schwarzes Loch. Um Sise herum ist nichts als Leere. Geht es Ihnen ebenso? Haben Sie das Gefühl, von niemandem geliebt zu werden? Nicht verstanden und von der Gesellschaft ignoriert zu werden? Fühlen Sie sich nirgendwo zugehörig und denken: Alle gehen an mir vorbei, aber niemand sieht mich? Dann wird es Zeit, etwas dagegen zu tun.

Allein oder einsam?

Tatsächlich unterscheiden wir zwischen zwei verschiedenen Umständen. Denn allein bedeutet noch längst nicht einsam. Doch oft wird Einsamkeit falsch definiert. Deshalb zeige ich Ihnen hier einmal, wo die Unterschiede liegen:

Der Zustand des Alleinseins:

Es gibt kaum jemanden, der in seinem Leben nicht wenigstens einmal allein war. Meist ist das ein vorübergehender Zustand, und oft auch gewollt. So kann zum Beispiel neu gewonnene Freiheit Balsam für Herz und Seele sein. Vor allem, wenn sich jemand schon immer nach mehr Freiraum im Leben gesehnt hat. Dann ist er zwar allein, kann sich aber jederzeit wieder binden.

Ebenso befreiend kann eine Auszeit in Abgeschiedenheit sein. Vor allem für Menschen, dessen Leben vorher von Stress erfüllt war. Es gibt auch Einzelgänger, die ihre Freiheit genießen und unabhängig sein wollen. Niemand ist da, auf den Rücksicht genommen werden muss. Keiner macht Vorschriften oder stellt Ansprüche.

Doch nicht jeder verträgt es, ständig allein zu sein. Viele kommen vorübergehend damit zurecht. Aber irgendwann wünschen sie sich wieder Freunde und jemanden, der sein Leben mit ihnen teilt. Denn sie sehnen sich nach Gesellschaft, Anerkennung, Liebe und Zärtlichkeit.

Die Einsamkeit:

Einsam sind Sie, wenn der Zustand des Alleinseins unerträglich wird. Gerne ermitteln wir gemeinsam die Ursache Ihrer Einsamkeit. Einsamkeit kann sich auch einstellen, wenn Sie Schwierigkeiten oder Hemmungen haben Kontakt mit anderen Menschen aufzunehmen. Auch hier stehe ich Ihnen gerne unterstützend zur Seite.

Warum sind Sie einsam?

So ein Zustand der Einsamkeit kann viele Ursachen haben. Die Gründe können weit in Ihrer Vergangenheit liegen. Sie können sogar in Ihrem Unterbewusstsein schlummern. Irgendetwas ist geschehen, was Ihr Selbstwertgefühl gestört oder verletzt hat. Hier zeige ich Ihnen nur ein paar Beispiele, die Sie vielleicht kennen könnten:

Sie haben Familie und Freunde, fühlen sich aber unheimlich einsam und verlassen. Sie glauben, dass niemand Sie liebt, spüren keine Anerkennung und halten Ihr Leben für sinnlos. Es beschleicht Sie das Gefühl, allen egal und nichts wert zu sein.

Sie glauben, man findet Sie unattraktiv. Sie meinen, dass etwas mit Ihnen nicht stimmt. Ihre innere Leere fühlt sich an wie eine Depression. Sie ist weder warm noch kalt. Wenn sie sich in Ihnen ausbreitet, überkommt Sie ein Gefühl der Hoffnungslosigkeit.

Sie haben Ihre Leere eingesetzt, um Ihre Grundgefühle nicht zulassen zu müssen. Denn unter der Leere verbergen sich eventuell Trauer, Angst und Schmerz. Sie sind verzweifelt, fühlen sich allein gelassen und empfinden wenig Lebensfreude.

Wie kann ich Ihnen helfen?

Die negativen Gedanken über sich selbst haben Sie in die Isolation gedrängt. Nun brauchen Sie jemanden, der Ihnen dort wieder heraushilft. Wenn Sie möchten, treffen wir uns zu einem persönlichen Gespräch.

Wenn Sie nicht wissen warum Sie einsam sind, werden wir es gemeinsam herausfinden.

Gemeinsam erarbeiten wir Schritte, die uns zum Ziel bringt. Sie werden sich entspannen, alles loslassen was Sie quält und Ihren Gefühlen freien Lauf lassen. Danach wollen wir Pläne schmieden, der Sie aus Ihrer Einsamkeit heraus führen. Wir wollen erreichen, dass Ihr Leben in Zukunft von Mut, Zuversicht und Selbstvertrauen bestimmt wird.

Glauben Sie mir: Auch ich möchte, dass Sie Ihre Gefühle wieder zulassen können. Denn Sie verdienen etwas Besseres als Trauer, Angst und Schmerz. Deshalb lassen Sie uns einen Sitzungstermin vereinbaren. Sie erreichen mich über das Kontaktformular. Ich freue mich, Sie zu sehen.

Scroll to Top